www.gartenberatung.co.at

Vorbeugung

 

Pflanzenschutz beginnt nicht erst, wenn erste Schäden auftreten sondern schon bei der Planung und Anlage eines Gartens. Wer unter Bedachtnahme auf die gegebenen Verhältnisse wie Bodenbeschaffenheit, Klima, Besonnung und standortgerechte Pflanzen plant, entscheidet im Wesentlichen schon, ob ein Garten zu einer Oase der Erholung wird, oder eine arbeitsintensive Lebensaufgabe mit einem steten Kampf gegen ungeliebte Schadinsekten und Krankheiten bleibt.

Ein Service

der Firma:

Natur pur

Google

Natürliche Vielfalt heißt, sich an Schmetterlingen und Marienkäfern genauso, wie an ständig wechselnden Blütenfarben zu erfreuen. Nichts ist unbekömmlicher als ein monotoner Garten. Ein solcher Garten erfreut weder das Auge noch die Tierwelt.

 

Schaffen Sie also möglichst Vielfalt in Ihrem Garten, lassen Sie  feuchte und trockene Bereiche einander abwechseln, gestalten Sie sonnige und schattige Plätze, stark verwachsene und freie Gartenzonen. Mischen Sie ruhig Rosen mit Stauden und Kräutern in einem Beet, ebenso können Sie einmal Gemüse mit Kräutern kombinieren.

 

Lassen Sie einen Teil des Rasens zu einer Blumenwiese auswachsen oder belassen Sie etwas Unkraut im Rasen und schneiden Sie nicht zu kurz – zu viele nützliche Insekten und Käfer werden sonst vernichtet.

Sorgen Sie für Artenvielfalt von verschiedenen standortgerechten Sträuchern und Bäumen, um unterschiedliche Strukturen und Lebensräume für verschiedenste Tiere zu schaffen. Verwenden Sie dabei Saatgut und Pflanzen aus biologischem Anbau und achten Sie bei der Sortenwahl auf Krankheitsresistenz.

Ohrwurmbehausung

Spritzen Sie Vorbeugend mit Schachtelhalm- und/oder Brennnesselbrühe, das stärkt die Pflanzen und die Brennnesseln bekämpfen vor allem Läuse die zur Zeit besonders stark auftreten!

 

Brennnesselbrühe selbst herstellen:

100g frische Brennnessel in 1l Regenwasser legen und mindestens 24 Stunden ziehen lassen. Abgeseiht alle 2-3 Tage die Pflanzen auch auf der Unterseite der Blätter besprühen.

Setzen Sie zur Vorbeugung Abwehrpflanzen!

 

Gut bewähren sich gegen Läuse

Kapuzinerkresse, Tagetes und Ringelblumen

 

Gegen Pilzkrankheiten:

 

Schnittlauch, Knoblauch, Kren (Meerrettich)

 

 

Kräuterspirale